Für den sicheren Schutz vor der unbefugten Anfertigung von Schlüsselkopien können vielseitige Maßnahmen getroffen werden. Mit Codekarten oder Sicherheitskarten ist beispielsweise der Erwerb legaler Kopien nur über die Bestellung beim Hersteller möglich, die wiederum einen berechtigten Nachweis erfordert. Allerdings schützen die Karten nicht vor einer technischen Abformung der Schlüssel, die in falschen Händen innerhalb kurzer Zeit erstellt werden kann. Hierzu ist eine Schließanlage bzw. ein Schlüssel mit Kopierhemmung notwendig.

Schließanlage mit Magnetsystem oder Bohrkerbe

Eine mechanische Kopierhemmung kann unter anderem durch ein Magnetsystem oder eine Bohrkerbe im Schlüssel erreicht werden. Bei dem Magnetsystem wird ein Permanentmagnet in den Schlüssel eingesetzt. Im Profilzylinder der Schließanlage lagert wiederum ein ungefederter Spezialstift, der nur durch den Magneten aktiviert werden kann. Ein weiterer Vorteil des Magnetsystems besteht darin, dass es eine Hemmung gegen übliche Öffnungstechniken bietet. Durch das Versehen des Schlüssels mit einer Bohrkerbe wird das unbefugte Kopieren zusätzlich erschwert.

Beispiel: Profilzylinder GERA 3100

Das GERA-System 3100 verfügt beispielsweise sowohl über ein Magnetsystem als auch über eine Bohrkerbe. Darüber hinaus ist es mit einer Sicherungskarte ausgestattet. Alles in einem bietet es damit eine äußerst wirkungsvolle Kopierhemmung und verhindert eine nicht autorisierte Nachschlüsselfertigung. Des Weiteren umfasst das System eine Hemmung gegen Schlagschlüsseltechnik, Schwarzschlüssel sowie Hand- und Elektropick.
Wenn Sie eine Schließanlage mit wirkungsvoller Kopierhemmung suchen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Schlüssel GERA 3500 mit Magnet

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok