Eine Schließanlage mit Magnetcodierung bietet eine effektvolle Hemmung gegen manipulative Öffnungstechniken, die keine Spuren hinterlassen. Hierzu gehören die Schlagschlüsseltechnik (Bumpkey), der Hand- und Elektropick sowie der Schwarzschlüssel. Zerstörungsfreie Öffnungstechniken werden von den Versicherungen seit einiger Zeit nicht mehr als Einbruchsmethoden anerkannt, wenn keine einbruchtypischen Spuren nachweisbar sind.

deutlich höhere Sicherheit durch Magnetcodierung

Magnetcodierte Schließanlage gegen Einbruch und Schlüsselkopie

Bei der speziellen Schließanlage wird der Schlüssel mit einem kleinen Magneten versetzt. Der Türzylinder enthält einen Spezialstift, der sich nur über den Magneten aktivieren lässt. Damit wird eine Öffnung mit konventionellen Einbruchstechniken enorm erschwert. Als ideal erweist sich eine Kombination mit einer zusätzlichen Pick- und Schlagschüssel-Hemmung (PSH). Des Weiteren bietet ein magnetcodiertes System eine optimale mechanische Kopierhemmung, da sich der Schlüssel dadurch technisch nicht einfach nachbilden lässt. In Zeiten, die Schlüsselkopien mit einem 3D-Drucker ermöglichen, stellen Magnetsysteme einen effektiven Schutz dar.

Schließsysteme mit Kerben- und Wendeschlüsseln

Wir bieten in unserer umfassenden Produktauswahl magnetcodierte Schließsysteme mit Kerbenschlüsseln und Wendeschlüsseln an. Die Kerbenschlüssel fertigen wir im Flachprofil, wodurch der Verschleiß im Türzylinder verringert wird. Die Wendeschlüssel stellen eine Variante dar, die über Bohrmulden verfügt. Damit können sie horizontal eingeführt werden. Alle Anlagen sind in verschiedenen Sicherheitsstufen lieferbar.
Wenn Sie auf der Suche nach einer Schließanlage mit Magnetcodierung sind, dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie persönlich.

Abb. GERA 3500
 GERA 3500 Schließzylinder mit Schlüssel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok