Schließanlagen aus Thüringen

Beratungshotline: 034491-82186

Unterschied: Schließanlage und Profilzylinder gleichschließend

Bei einer Schließanlage handelt es sich um ein Schließsystem, das aus mehreren zusammenhängenden Schließzylindern besteht.

Dabei können die Schließzylinder bzw. Profilzylinder gleichschließend sein, das heißt, alle Türen bzw. Schlösser werden mit nur einem Schlüssel geöffnet. Ein ähnliches Prinzip findet man bei Autoschlüsseln, die Autotüren, Zündschloss, Tankdeckel und Kofferraum öffnen bzw. schließen.

Ebenso ist eine Zentralschließung möglich: In Mietshäusern werden beispielsweise oftmals am Haupteingang und Kellerzugang Zentralzylinder eingesetzt, die von allen Wohnungsschlüsseln geöffnet werden können.

Darüber hinaus kann auch ein übergeordneter Schlüssel als Hauptschlüssel alle Schlösser der Schließanlage öffnen, wohingegen sich der Zugang mit untergeordneten Schlüsseln auf fest zugewiesene Schlösser beschränkt. In einer Schule können zum Beispiel die Klassenraumschlüssel nicht den Haupteingang öffnen – der Hauptschlüssel allerdings schon.

Schließanlage:

Vorteile:

  • Bei einer Schließanlage ist eine Einteilung in verschiedene Gruppen möglich
  • Durch Gruppenbildung kann verhindert werden, dass Personen dort schließen, wo sie nicht sollen und dürfen

Nachteile:

  • Eine genaue Planung ist vor der Produktion notwendig
  • Zukünftige Erweiterungen müssen in der Erstplanung schon enthalten sein.
  • Erweiterungen sind nur bedingt möglich

 

 

Schließzylinder gleichschließend

Vorteile:

  • Alle Profilzylinder bzw. Schließzylinder die gleichschließend sind, werden mit einem Schlüssel geschlossen. Das ist sehr bequem und einfach sowie schnell zu planen
  • Nachträgliche Erweiterungen sind problemlos möglich

Nachteile:

  • Eine nachträgliche Einteilung in Gruppen ist kaum möglich
  • Geht ein Schlüssel verloren, muss die Gleichschließung komplett ausgetauscht werden, es sei denn, man hat die Sonderoption WCO (Wechselcodeoption) gewählt