Alarmanlage mit elektronischen Schließzylinder ansteuern / verbinden

Wer schon immer den Wunsch hatte, seine Alarmanlage gleich mit dem elektronischem Schließzylinder "scharf und unscharf" schalten zu können dem können wir ab nun folgende Lösung anbieten.

 

Was wird benötigt?

 

Benötigt wird nur ein elektronischer Schließzylinder  oder elektronischer Beschlag und ein EMA Modul von Uhlmann und Zacher.

 

Eine Alarmanlage kann schon vorhanden sein, diese sollte sich jedoch zwingend über die Möglichkeit verfügen, dass das EMA Modul verkabelt werden kann. Gute Alarmanlagen besitzen einen solchen programmierbaren Eingang.

 

Wie funktioniert das ganze?

Der Schließzylinder z.B. CX2122 und das EMA Modul arbeiten auf Funkbasis miteinander und das EMA Modul muss mit der Alarmzentrale entsprechend verkabelt werden.

 

Nun kann man die Alarmzentrale mit dem Transponder über den elektronischen Schließzylinder "scharf / unscharf" stellen. Möchte man das tun, hält man den Transponder für ca. 5 Sekunden vor den Schließzylinder und kann dann abschließen. Kommt man nach Hause und möchte die Anlage deaktivieren, so hält man den Transponder wieder 5 Sekunden für den Schließzylinder und schließt dann auf.

 

Wir der Transponder nur kurz vor den Schließzylinder gehalten, dann kann man auf und zuschließen ohne die Anlage zu aktivieren oder zu deaktivieren.

 

Was kostet das ganze?

  1. Schließzylinder CX2122 ab 301€
  2. je Transponder ab: 11,25€
  3. Programmierkarten: 59,26€
  4. EMA Modul: 156,64€

Alarmanlage ist in unserem Beispiel bauseits vorhanden.

 

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, bitte wenden Sie sich an:

 

Dirk Kortus

 

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fax: 034491-56468

Telefonnummer: 034491-82186

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok