Schließzylinder messen: 2 einfache Methoden

Zuletzt aktualisiert: 21. Juni 2024
Lesedauer: ca. 2 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

  • Warum Schließzylinder messen? Bevor Sie einen neuen Schließzylinder kaufen oder eine Schließanlage konfigurieren, ist es entscheidend, die korrekte Zylindergröße zu ermitteln. 
  • Maße: Für die Bestellung benötigen Sie zwei spezifische Maße: die Außenlänge (A) und die Innenlänge (B) des Zylinders.
  • Überstand: Ein Schließzylinder darf maximal 3 mm überstehen.
  • Messmethoden: Es gibt zwei grundlegende Techniken zur Ermittlung der Länge eines Schließzylinders: das Messen im ausgebauten Zustand und das Messen, während der Zylinder noch eingebaut ist.

Vor der Bestellung eines neuen Schließzylinders, sollten Sie sicherstellen, dass der bereits eingebaute Zylinder optimal passt. Ein optimal passender Zylinder sollte nicht mehr als 3 mm überstehen. Ist dies der Fall, können Sie dieselbe Zylindergröße erneut bestellen.

Wie messe ich einen Schließzylinder richtig aus?

Mit diesem Video sind Sie bestens gerüstet, um Ihren Schließzylinder richtig zu messen. Sie erfahren genau, welche Schritte notwendig sind, um die Maße Ihres Zylinders korrekt zu bestimmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Weitere Informationen

Schließzylinder im ausgebauten Zustand messen

Diese Methode bietet die genaueste Möglichkeit, die erforderlichen Maße zu ermitteln. Sie benötigen hierfür einen Schraubendreher, um die Stulpschraube zu lösen und den Schließzylinder auszubauen. 

Wie Sie Schließzylinder ausbauen und wieder einbauen können, erfahren Sie in unserer Anleitung.

Schließzylinder im ausgebauten Zustand messen

Messen Sie von der Mitte des Lochs für die Stulpschraube bis zur jeweiligen Außenseite (A) und Innenseite (B) des Zylinders. Schließzylinder sind oft asymmetrisch aufgebaut, weshalb die Längen der Außen- und Innenseite unterschiedlich sein können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Weitere Informationen

Mess-Schlüssel für Schließzylinder von Sicherheitstechnik Kortus

Messen des Schließzylinders im eingebauten Zustand

Diese Technik ist schneller und kann durchgeführt werden, ohne den Zylinder auszubauen, erfordert jedoch präzises Arbeiten, um genaue Ergebnisse zu erzielen.

Schließzylinder messen - Zylinderlänge Falztüre
Quelle: IKON AG

Um einen Schließzylinder im eingebauten Zustand zu messen, öffnen Sie die Tür und messen Sie vom Mittelpunkt der Befestigungsschraube bis zum Ende des Beschlags auf beiden Seiten des Zylinders, also auf der Außenseite (A) und Innenseite (B).

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Weitere Informationen

Tipps

  • Beschlagstärke: Falls die Beschläge noch nicht montiert sind, messen Sie bis zum Türblatt und addieren Sie die Stärke der Beschläge hinzu.
  • Ziehschutzrosette: Wenn der Zylinder hinter einer Schutzrosette mit Ziehschutz verborgen ist, messen Sie bitte bis zur Kante des Beschlags und nicht bis zur Kante der Schutzrosette. Andernfalls könnte der neue Zylinder zu lang ausfallen.
Beschlag mit Ziehschutz
Ziehschutz 3

Messschieber: Hilfsmittel zum Messen eingebauter Schließzylinder

Hinweis: Bei großen Schließanlagen, stellen wir eine solche Messlehre 14 Tage leihweise zur Verfügung. Wenden Sie sich dazu bitte an Dirk Kortus.

Wie schreibe ich die gemessenen Werte richtig auf?

Um sicherzustellen, dass der neue Schließzylinder perfekt passt, ist es wichtig, den Schließzylinder nicht nur korrekt zu messen, sondern die gemessenen Werte auch richtig zu dokumentieren. 

  • Notieren Sie die Längen genau so, wie Sie sie gemessen haben. Runden Sie nicht auf oder ab.
  • Es ist wichtig, nicht einfach die Gesamtlänge des Zylinders anzugeben, sondern die Maße für die Außenseite (A) und die Innenseite (B) separat zu dokumentieren. Beispielsweise sollten Sie „30/45 mm“ statt der Gesamtlänge von „75 mm“ aufschreiben.
  • Geben Sie immer zuerst die Außenlänge und dann die Innenlänge an. Die Angabe „30/45“ bedeutet also 30 mm für die Außenseite und 45 mm für die Innenseite.
  • Wichtig: Verwechseln Sie nicht die Außen- und Innenseite! Denn auf der Außenseite befinden sich in der Regel wichtige Sicherheitsmerkmale wie der Aufbohrschutz. Und auf der Innenseite wiederum kann ein Knauf montiert werden. 

Tipp: Wenn Sie mehrere Schließzylinder ausmessen und dokumentieren wollen, dann können Sie dazu unsere Schließplanvorlage oder unseren Schließanlagen-Konfigurator nutzen. Mit dem Konfigurator können Sie die Zylinder auch direkt online bestellen.

Elektronische Schließzylinder messen

Beim Messen von elektronischen Schließzylindern geht man genauso vor wie bei mechanischen. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied zu beachten: Elektronische Schließzylinder tolerieren keinen Reinstand. Der Zylinder darf nicht hinter der Oberfläche des Türbeschlages enden, er sollte also nicht in die Tür hineinragen. Obwohl auch hier eine Bündigkeit mit dem Beschlag angestrebt wird, ist ein Überstand von bis zu 3 mm ebenfalls erlaubt und kann sogar vorteilhaft sein, da er eine bessere Funktion des Schließzylinders gewährleisten kann.

Häufig gestellte Fragen

In 95 % der Fälle kann der Zylinder leicht selbst ausgebaut, vermessen und wieder eingebaut werden. Sollten Sie Probleme beim Ausbau des Schließzylinders haben, wenden Sie bitte keine Gewalt an. Kontaktieren Sie in diesem Fall einen Fachhändler in Ihrer Nähe.

30/45 gibt die Länge des Schließzylinders an. Die erste Zahl gibt die Außenlänge und die zweite Zahl die Innenlänge des Zylinders an. In diesem Beispiel beträgt die Außenlänge 30 mm und die Innenlänge 45 mm.

Nein. Ein Zylinder darf überstehen. Die Versicherungen sagen: Bündigkeit ist anzustreben, aber ein Überstand von 3 mm ist erlaubt. Der Überstand auf der Innenseite ist versicherungstechnisch kein Problem. Nur optisch – sieht das nicht schön aus.

Dirk Kortus
Inhaber, Vertrieb & Beratung

Dirk Kortus ist Inhaber von Sicherheitstechnik Kortus und ein Schließanlagen-Enthusiast.