Mechanische Schließsysteme

Schließzylinder und Sicherheitsschlösser sind in verschieden Bauformen und unterschiedlichen Sicherheitsstufen verfügbar – von einfach bis sehr hoch.

Direkt zum Konfigurator

Konfigurieren und planen Sie Ihre Schließanlage selbst

Auswahlhilfe
Objektart

Gartenhaus
Objekte ohne sicherheitstechnische Anforderung

Wohnhaus /  Mehrfamilienhaus
Objekte bis zu 50 Türen mit Sicherheitsanforderung

Bürohaus / Industrie
Objekte ab 50 Türen mit Sicherheitsanforderungen

Schlüsseltyp

Wendeschlüssel sind mechanische Schließsysteme, bei denen die Schlüssel keine Kerben besitzen, sondern lediglich Bohrmulden. Dadurch erhält der Schlüssel eine höhere Stabilität und lässt sich zudem horizontal einführen. Unabhängig davon, wie man den Wendeschlüssel hineinsteckt, passt er sich jederzeit an. Bei den Wendeschlüsselsystemen sind bis zu 16 Zuhaltungen möglich.

Kerbenschlüssel hingegen werden konventionelle Systeme mit einem gefrästen bzw. gezackten Schlüssel genannt. Hier sind maximal zehn Zuhaltungen realisierbar.

Sicherheitsstufe

Niedrige Sicherheitsstufe (Faktor 0,1 bis 1,5)
für einfache Schließanlagen und gleichschließende Türschlösser ohne Sicherungskarte

Mittlere Sicherheitsstufe (Faktor 2,5 bis 3,5)
für kleine, mittlere bis große Schließanlagen und gleichschließende Türschlösser mit Sicherungskarte z.T mit DIN & VDS Zertifizierung, sowie gesetzlichem Schlüsselschutz mit Sicherungskarte

Hohe Sicherheitsstufe (Faktor 4,0 bis 4,8)
für kleine, mittlere bis große Schließanlagen und gleichschließende Türschlösser mit PICK & SCHLAGSCHLÜSSELHEMMUNG durch Magnetcodierung und Sicherungskarte

Sehr hohe Sicherheitsstufe (Faktor 4,9 bis 7,2)
Mit dieser Klasse bezeichnen wir die Hochsicherheitszylinder. Diese sind technisch so konzipiert, dass ein Kopieren der Schlüssel technisch nahezu unmöglich ist und der Schließzylinder über alle nötigen Abwehrmechanismen verfügt. Auch gegen Aufbohren und Schlagschlüssel und Co. Mit Sicherungskarte

0,17,2
Hersteller
Preis ab
19,00118,00
Weitere Optionen

Sicherungskarte dient zum Eigentumsnachweis bei geschützen Schließsystem

Modulbauweise erhöht die Schutzwirkung des Schließzylinders und die Zylinderlänge kann im Nachgang geändert werden

Magnetkodierung hemmt den Schlüssel vor unerlaubten Kopien und im Schließzylinder entsteht dazu eine Hemmung Schlagschlüssel

Mit WCO WechselCodeOption kann bei Schlüsselverlüsst der Schließzylinder vor Ort umcodiert werden

Mehr Optionen

Passende Beiträge

Kerbenschlüssel vs. Wendeschlüssel

Kerbenschlüssel und Wendeschlüssel was ist der Unterschied? Wendeschlüssel:  werden alle die Systeme genannt wo die Schlüssel keine Kerben mehr besitzen sondern...

Sicherungskarte vs. Codekarte

Unterschied Sicherungskarte / Codekarte Mit einer Sicherungskarte kann der Kunde sich als Eigentümer einer Schließanlage, einer Gleichschliessung oder einer Einzelschliessung gegenüber...

Mechanischen Schließzylinder ausmessen

Zylinderschloss richtig ausmessen Wenn, Sie ein Zylinderschloss kaufen wollen, benötigen Sie die genaue Zylindergröße. Wichtig hierbei ist, dass Sie...

Häufig gestellte Fragen